Qual der Wahl: Palladiumeheringe oder Weissgoldeheringe

Hier der Begleittext dieses Videos:

Ein Tipp der besonders jungen Brautpaaren vor der Hochzeit viel helfen kann:
och was viele Brautpaare nicht wissen, ist dass Weissgoldringe und Palladiumringe sich in ihren Eigenschaften stark unterscheiden. Beide haben Nachteile, doch sehr unterschiedliche. Die Weissgoldfarbe hat einen deutlichen Stich ins gelbliche und gräuchliche. Etwas was vielen Brautpaaren nach der Hochzeit gar nicht mehr gefallen wird. Die Palladiumfarbe zeigt sich da von einer deutlich weisseren Seiten als die Weissgoldlegierungen. Denn die verwendeten Palladiumlegierungen sind mit einem Palladiumgehalt von 95% deutlich reiner als die üblicherweise verwendeten 75% Gold in den Weissgoldmetallen. Hier hat also der Palladiumschmuck die Nase vorn. Umgekehrt sieht es bei der Kratzfestigkeit und Härte aus. Kratzfeste Eheringe aus Palladium oder Weissgold gibt es nicht. Doch die Palladiumhärte ist deutlich kleiner als die Weissgoldhärte, was dazu führt das die Massivpalladium-Ringe deutlich weicher und kratzanfälliger sind als die weissgoldlegierten Ringe der Braut und des Bräutigames.
Die Weissgoldverfärbung ist sehr ärgerlich und die Palladiumkratzer haben schon manches Ehepaar zur Verzweiflung gebracht. Doch zum Glück kennt der Goldschmied einen Weg wirklich kratzfeste Eheringe erschaffen zu können! Schmiedepalladium und Gussweissgold sind weitere Varianten wie der Goldschmied die Eigenschaften dieser Edelmetalle verändern und beeinflussen kann. Die Palladiumweichheit kann in gewissen Grenzen verbessert werden, so dass fast die Härte und Kratzfestigkeit von Platin erreicht wird. Doch nicht nur Palladiumverbessungen sind möglich, der Goldschmiedemeister ist oft auch in der Lage die Weissgoldlegierungsnachteile durch meisterliche Kunstfertigkeit ausgleichen und verbessern zu können. Dies erfordert natürlich jahrelange Erfahrung und die Kenntnis der genauen Wünsche von Braut und Bräutigam vor der Hochzeit.
Somit ist die Wahl der richtigen Eheringe für das junge Brautpaar alles andere als einfach und sie Suche nach den richtigen Traumringen sollte mit ausreichender Zeit für die Eheringesuche vor der Hochzeit und Trauung eingeplant werden.

Eheringe: Weissgold vs Palladium

Weissgoldverfärbung und Palladiumkratzer

Es ist somit offensichtlich, die diese beiden Metalle haben entweder bezüglich Farbe oder bezüglich der Kratzfestigkeit grosse Nachteile und sind somit beide nicht als kratzfeste Eheringe oder farbechte Trauringe zu bezeichnen.

Eheringe: Goldschmied erschafft ein Meisterwerk für das Brautpaar

Eheringe erschaffen vom Goldschmied: Solche Ringe wünschen sich Braut Bräutigam für ihre Hochzeit.

Ein Trauring oder ein Diamant-Collier legen wir an, weil es uns beide verschönert und schmückt, weil uns beiden gerade danach ist oder weil edle Schmuck zu dem Kleid passt, welches wir heute austragen möchten. Danach wandert ein spezielles Schmuckstück wieder sicher verschlossen in die Schmuck-Box zuück. Dort wird es auf seinen kommenden Einsatz warten. Den goldenen Ehering aber legen wir am Tag des jaworts an und – zumindest in der neusten Theorie – gar nie wieder ab. Auf alle Fälle gibt es in dieser Hinsicht Ausnahmen, falls man zum Beispiel einen Beruf hat, bei dem man ihn aus Sicherheitsgründen oder weil er allzu sehr leiden könnte, auszieht. Ansonsten aber gilt: Der Trauring begleitet uns beiden überall hin, denn er ist kein Schmuck, sondern ein taeglich wiederholtes Commitment: Ich bin immer und überall verbunden mit genau diesem einen Menschen. Und weil er uns überall hin begleitet, “erlebt” er auch alles, was wir erleben; und hin und wieder bekommt er zudem auch ein paar Schrammen ab, so wie wir. Und nur diese kleinen Kratzer oder Kerben verleihen ihm eine “Geschichte”, wo wie insbesonders auch eine ehe eine Geschichte hat. Kratzer und Dellen sind Lebensspuren.

Sie machen die Ringe jede Hochzeit wirklich unverwechselbar. Eheringe für die Trauung sind fuer einen Teil der Brautpaare vor der Hochzeit ungemein einzigartige Schmuckstücke. Wem es sehr wichtig ist, welches seine Ringe für die Trauungszeremonie einzigartig sind und kein anderes Paar genau dieselben trägt, fuer den IST vielleicht ein Modell das richtig, welches in der so genannten Erdbeer-Technik erschaffen wurde. Genau dieses Herstellungsverfahren kommt aus Spanien und sein Name bedeutet übersetzt “Marmorierung in Edelmetall”.

Goldschmied: Eheringe für die Trauung

Bei nur dieser Technik verwendet man als Ausgangsmaterial mehrere übereinander und miteinander geschichtete dünne Bleche aus verschiedenfarbigem Metallen, die miteinander zu einem Barren verklebt sind. Einzig und allein dieser wird in einem sehr aufwendigem, komplizierten und langwierigen Schmiedeprozess von Hand und Maschinen weiter bearbeitet, bis sich die typischen, tatsaechlich an die Maserung von Schokoladenkuchen gleichenden Muster bilden.

Eheringe in den Suchmaschinen der Schweiz

Eheringe werden vor der Hochzeit oft im Internet gesucht. Dies natürlich mit Hilfe verschiedener Suchmaschinen:

 

  1. http://goo.gl/MJQGlg
  2. https://goo.gl/hdc9Ml
  3. https://goo.gl/8b6QRX
  4. http://goo.gl/QlP9fW
  5. http://goo.gl/uyEeOe
  6. https://goo.gl/Flb0I0

 

Wahl der Ringe für die Hochzeit

Technisch ist die vom Goldschmied erschaffene Oberfläche ebenfalls auf jeder Seite des Rings möglich, der Innenschiene, der Aussenschiene oder ebenfalls auf der Seitenkante, wenn der Ring dick genug ist und damit über aussreichend Wandstärke verfügt. Es ist also reine Geschmacksache, wo man sie anbringen laesst: will man das, was man mit der Oberflächenstruktur zu sagen hat, nach aussen zeigen und alle sehen und wissen lassen? Oder empfindet man es etwas ueber alle Massen individuelles und Persoenliches, Intimes, das in vielen Faellen fuer einen selbst und den Partner bestimmt ist und deshalb für andere unsichtbar in die Innenschiene graviert wird? Die meisten Paare entscheiden sich uebrigens fuer die einzigartige und niemals gleiche Innenschiene. Und was laesst man gravieren? Der Klassiker IST hier sicherlich immer noch die Kombination aus dem Datum der Hochzeit mit den Vornamen . Kleine Symbole wie etwa zwei Tauben oder zwei ineinander verschlungene Hochzeitringe, die liegende Acht als das besondere Symbol der Unendlichkeit oder das zeitlose Ying-Yang-Symbol. Eine huebsche Idee ist insbesonders auch, in den Ring ein halbes Herz eingravieren zu lassen, welches erst, wenn man beide Trauringe aneinander haelt, zu einem ganzen Herzen wird.

Ringe fuer die Verlobung oder Heirat: vom Goldschmied fuer die Heirat erschaffen. Der absolut wertvolle Expertenrat ueber die Eheringe. Ein besonderes Goldschmied-Ateliers in der Schweiz hat sich auf die Verarbetung von Gold spezialisiert, dem reinsten. aberzudem auch am schwersten zu bearbeitenden Edelmetall. Im Bild unten geht es eine Verbindung mit Feingold ein, einem Material, welches in der Industrie sehr selten verwendet wird, weil es sehr weich und zu empfindlich ist. Die Auswahl einzig und allein dieser Materialien spiegelt sich in den klaren, edlen Designs aus diesem Hause.) Verlobungsring: vom Meister der Goldschmiede-Kunst zur Trauung in der Kirche aus Gold geschmiedet. DER ganz und gar lehrreiche Hinweise zum Thema Ringe fuer die Verlobung oder Heirat.